Die Spielrunde in Emmendingen

A Thief's FortuneAm 2. November 2018 fand wieder die Spielrunde in der Stadtbibliothek von Emmendingen statt. Nach der Messe in Essen war es schön mal wieder in ein gewohntes Umfeld zu kommen und die Neuheiten auszuprobieren. Dabei war es auch schön zu sehen und hören was die anderen sich so ergattert haben. Pünktlichkeit war nicht bei allen so präsent, dafür wurde es später aber noch ganz schön voll und es waren bis zu fünf Tische voll besetzt.

So machten wir uns zu erst an ein Bang das Würfelspiel, um noch einen Moment zu warten bis noch mehr Spieler eintreffen. Dieses mal hatte ich endlich auch einmal das vergnügen mit der Erweiterung Old Saloon zu spielen. Es wurden die Module mit den neuen Würfeln und dem Häuptlingspfeil integriert. Bei den Würfeln darfst du wahlweise einen Standardwürfel mit dem Großmaul- oder Feiglings-Würfel tauschen. Beim Großmaul kannst du mehr Schaden austeilen, aber es ist auch die Gefahr höher mehr schaden zu bekommen. Beim Feigling kannst du die besser Heilen. Der Häuplingspfeil darf wahlweise statt eines normalen Pfeils genommen werden, doch erzählt wie zwei Pfeile, aber wenn du die meisten Pfeile hast bekommst du keinen Schaden. Wir spielten zu siebt und ich bekam die Rolle des Gesetzlosen und meine Charakter hatte die Fähigkeit die Pfeile erst im letzten Wurf zählen zu lassen. Das empfand ich als äußerst hilfreich, so habe ich im ganzen Spiel keinen einzigen Pfeil abbekommen. Ich sahs direkt neben dem Sheriff auf der anderen Seite war noch ein Hilfssheriff, so hatten die Banditen es nicht leicht an den Sheriff ran zu kommen und waren auch alle drei als erstes raus. Dann war ich noch übrig mit dem Sheriff und den zwei Hilfssheriffs. Doch kurz bevor der letzte Bandit gefallen war habe ich dem Sheriff noch ein Bier ausgegeben was zum Urteil eines Hilfsheriffs wurde. Doch dann wusste der Sheriff nicht mehr weiter und musste sich für einen entscheiden, leider hatte die Wahl mich getroffen und ich musste sterben. Der Gesetzlose ist die schwerste Rolle, doch dafür bin habe ich wohl recht lange ausgehalten, wohl auch mit Dank meiner Charakterfähigkeit.

Danach wurde a Thief’s Fortune auf dem Tisch gepackt. In dem Spiel schlüpfen wir alle in die Rolle von einem Dieb und können durch magische Sanduhren in die Zukunft blicken. So ist es möglich Gegenstände aus der Zukunft zu stehlen. Das Spiel ist ein Draftspiel mit einem besonderen Twist. Es werden nicht wie üblich eine Karte ausgesucht und dann alle Karten weiter gegeben, sondern es wird eine Karte ausgesucht zum Spielen und dann immer nur zwei Karten weiter gegeben. So ist es möglich Karten von der ersten Hand zu behalten die sich entsprechend gut ergänzen. Ich musste mir erst einmal einen Überblick verschaffen was die ganzen Karten eigentlich konnten. Es gab Karten für Locations, Charaktere und Events. Alle haben auf einander Bezug genommen mit den unterschiedlichsten Effekte. Später habe ich dann aber nur noch geschaut wo ich die meisten Siegpunkte bekomme und konnte dann noch ein ganzes Stück aufholen. Ein schönes Draftspiel was auf jeden Fall öfters gespielt werden muss um besser in die Karten zu kommen.

Zum Abschluss für die ersten haben wir dann noch Ruchlos aufgetischt. Eins meiner Messeneuheiten. Es ist ein einfacher schneller Deckbuilder mit Pokermechanik im Piratensetting. Es geht darum die ruchloseste Piratenbande zu werden. Dafür musst du Piraten anheuern und Schätze Plündern. Die Piraten gilt es geschickt wie beim Poker zu kombinieren und dadurch wird die Stärke ermittelt. Der Stärkste bekommt die meisten Punkte und wer am ende die meisten Punkte hat gewinnt das Spiel. Die anderen mussten erst einmal in das Spiel kommen und verstehen was die Piraten eigentlich so alles konnten. So konnte ich einen Vorsprung erzielen den es schwer war wieder ein zu hohlen, denn das Spiel geht nur fünf Rund.

Während die meisten schon nach Hause gegangen sind haben wir uns noch einen Absacker mit Boomtown gegönnt. Das ist ein sehr reduziertes Auktionsspiel bei dem es darum geht die besten Goldminen zu bekommen. Es werden immer so viel Karten wie Spieler zur Auktion freigegeben. Wer die Auktion gewinnt darf als erstes eine Karte wählen danach geht es im Uhrzeigersinn weiter. Das Geld der Auktion wird gegen dem Uhrzeiger verteil. Dabei bekommt jeder immer die Hälfte von dem was noch übrig ist. So geht das Runde für Runde bis es keine Karten mehr gibt. Wer am ende das meiste Gold beziehungsweise Punkte hat gewinnt das Spiel.

Was bei mir alles auf dem Tisch kam:

  • Bang! The Dice Game (Abacus Spiele)
  • A Thief’s Fortune (Artipia Games)
  • Ruchlos (Board Game Circus)
  • Boomtown (Face2Face Games)


Bang! The Dice Game
Der Wilde Westen: Gesetzteshüter und Banditen führen ihren erbitterten Kampf draußen vor der Stadt weiter. In der glühenden Mittagshitze laden beide Seiten ihre rauchenden Colts nach und es entsteht eine ungewohnte Stille. Plötzlich verdunkelt ein Schwarm von Pfeilen den Himmel – INDIANER!
Bang! The Dice Game ist ein eigenständiges Spiel aus der beliebten BANG! Reihe. Wie im Original treten der Sheriff und seine Helfer gegen Banditen und Gesetzlose an. Die Würfel sorgen für ein völlig neues BANG! Erlebnis und versprechen spannende Duelle. Das Kultspiel BANG! – jetzt mit Würfeln!

A Thief’s Fortune
Bei A Thief‘s Fortune repräsentieren wir einen listigen Dieb, der stets auf der Suche nach dem nächsten Ziel ist. Warum nicht einfach in die Schatzkammer des königlichen Palasts einbrechen und nach dem angeblich dort verborgenen mystischen Schatz suchen? Ja genau! Warum nicht? Neben einer Menge an Schätzen aus Gold und Juwelen findet unser Protagonist ein mysteriöses Stundenglas (a.k.a. Eieruhr), das es ihm von nun an ermöglicht, Teile seiner Zukunft zu sehen. Das ist toll! Aber leider sind alle im Palast nun hinter ihm her…

Ruchlos
Ihr startet mit einer Handvoll Münzen und ein paar Pulveraffen, doch euer Ziel ist klar: Werdet zu den berüchtigtsten Piraten der Karibik! Ihr plündert, heuert mit eurem Gold eine erfahrene Crew an und kapert Schiffe. Ein harter Kampf entbrennt auf hoher See und nur die Tapfersten machen reiche Beute. Holt eure Besatzung an Deck und werdet zur ruchlosen Legende der Karibik! In diesem kompetitiven Deckbauspiel müsst ihr eure Karteneffekte klug nutzen und Poker-Sets daraus zusammenstellen, um Ruchpunkte zu erlangen. — “Klarmachen zum Entern!”
Ruchlos ist nach To War! und Heldentaufe die dritte Veröffentlichung von Board Game Circus, die das Logo des Verlages trägt. Board Game Circus hat an der Entwicklung und Layoutfragen mitgewirkt und dieses packende Spiel schließlich für den deutschsprachigen Markt lokalisiert.

Boomtown
Da ist Gold in den Hügeln!
Mit diesem Ausruf auf den Lippen eilten Goldschürfer nach Westen und schufen Boomtowns – der Goldrausch hat begonnen! In Boomtown kämpfen die Spieler mit anderen Goldschürfern darum, die größte Goldausbeute zu machen. Gleichzeitig müssen sie aber auf der Hut vor Straßenräubern, Falschspielern und bestochenen Politikern sein. Es gibt viele Wege, um Geld in Boomtown zu machen…

Fazit
Messen sind immer ein großes Event mit vielen Leuten und neuen Spielen. Doch recht schön spielen kannst du da nicht wirklich. So ist es schön einen Spieletreff zu haben bei dem du dann deine neuen Errungenschaften ausprobieren kannst.


0 Antworten auf „Die Spielrunde in Emmendingen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs × vier =