Die Spielrunde in Emmendingen

PandoriaAm 7. Dezember 2018 fand wieder die Spielrunde in der Stadtbibliothek von Emmendingen statt. Es wurde wieder eifrig an bis zu drei Tischen gespielt.

Wir haben mit Pandoria begonnen. Ein Plättchenlegespiel das dieses Jahr neu bei Iron Games erschienen ist. In dem Spiel geht es darum, dass wir vertrieben worden sind und neues Land entdecken. Jeder spielt eine eigene Rasse, ich hatte die Zauberer. In deinem Zug legst du immer ein Landschaftsplättchen an. Die Plättchen bestehen aus zwei verschiedenen Sechseckfeldern, mit Ausnahmen gibt es auch Einzelne Plättchen. Wenn du ein Plättchen angelegt hast kannst du einen Arbeiter darauf setzten oder solltest du keine mehr haben, so kannst du einen Arbeiter zurück in deinen Vorrat holen. Wenn ein Bereich abgeschlossen ist bekommen alle die daran angrenzend Arbeiter haben die entsprechenden Ressourcen multipliziert mit den Arbeitern. Nach dem du einen Bereich abgeschlossen hast darfst du dir noch eine Karte kaufen, die du später als Gebäude mit einem dauerhaften Effekt oder als Zauberspruch mit einem einmaligen Effekt bei deinem Tableau ausspielen kannst. Als Zauber hatte ich die Fähigkeit jede Runde Karten zu kaufen und so baute ich erst mein Tableau so aus, dass ich später dann möglichst schnell an viele Punkte komme. Somit war ich am Anfang eine Zeit lang hinten gelegen, doch im späteren Spielverlauf war ich dann nicht mehr einzuholen. Wir empfanden die Fähigkeit des Zauberers sehr mächtig, aber ich mag Spiele wo ich meine Fähigkeiten ausbauen kann.

Danach war es für die anderen wohl schon zu spät für ein weiteres großes Spiel und der Absacker Love Letter kam auf den Tisch. Das spiel hat für mich einfach zu wenig Material und Entscheidungsmöglichkeiten dass es mir gefallen könnte. So spielten wir es runter bis einer seine drei Herzen hatte.

Im Anschluss kam dafür Ruchlos auf den Tisch, eins meiner Spiele. Der einfache Deckbuilder mit Pokermechanik und Piratenscharm. Ich konzentrierte mich wieder darauf dass ich viele Karten nachziehen konnte und blieb so auch lange in den Runden. Nur leider hatte ich großes Pech mit den Schätzen und in der letzten Runde reichte meine Stärke nicht für die große sechs Punkte Beute. So ging dieses mal der Sieg an eine Neueinsteigerin.

Was bei mir alles auf dem Tisch kam:

  • Pandoria (Iron Games)
  • Love Letter (Pegasus)
  • Ruchlos (Board Game Circus)


Pandoria
Die fruchtbaren Hidden Lands werden seit Generationen von den Bewohnern der Elfen, Zwerge, Menschen, Halblinge und Magiere gemeinsam bewirtschaftet, obwohl sie sich zunehmend in erbittertem Wettbewerb um Wohlstand und Ruhm ihres eigenen Volkes befinden.
So kommt es, dass der tausendjährige Frieden zu brechen droht, als die Goblinhorden von jenseits des Meeres einen verheerenden Überraschungsangriff entfesseln und die Völker der Hidden Lands sich nicht schnell genug vereinen können, um sich gemeinsam zu verteidigen.
Einige Überlebende fliehen per Schiff bis sie endlich ein neues, unbesetztes Land entdecken, auf dem sie ihre Kultur neu errichten können – Pandoria!
Die alten Rivalitäten bleiben erhalten, aber vielleicht wird ihnen dieses Mal ihre Konkurrenz nicht zum Verhängnis werden.
Du übernimmst die Rolle eines der 5 Völker, entdeckst neue Länder, gründest Städte und erwirtschaftest Ressourcen. Die Völker arbeiten in Frieden zusammen, können aber ihre historischen Rivalitäten nicht vergessen. Erweitere das Land und platziere Figuren, um die zu erwerbenden Ressourcen zu beanspruchen. Jede Landschaftsart erwirtschaftet eine andere Ressource, sobald das Gebiet abgeschlossen wurde: Kristalle im Gebirge, Gold im Hügelland, Holz im Wald und Ruhmespunkte in der Stadt.
Die Ressourcen benötigst du, um neue Gebäude und Monumente zu errichten, mächtige Zaubersprüche zu entfachen und neue Karten vom Markt zu erwerben. Durch die Gebäude erhältst du spezielle Vorteile während des Spiels, dagegen wirken Zaubersprüche nur einmalig, dafür aber womöglich umso mächtiger. Durch das Fertigstellen von Städten und durch überschüssige Ressourcen erntet ihr Ruhm.
Wirst du als ruhmreichste Nation in die junge Geschichte von Pandoria eingehen?
Pandoria beinhaltet Spielregeln für das einsteigerfreundliche Anfängerspiel, das Partnerspiel sowie die erweiterten Regeln für das reguläre Spiel, bei dem die Völker über individuelle Fähigkeiten verfügen, was große Varianz bietet.

Love Letter
Alle jungen (und nicht so jungen) Männer versuchen, das Herz der Prinzessin von Tempest zu erobern. Leider hat sie sich in ihren Palast eingesperrt und Sie müssen sich auf andere verlassen, damit Ihre Liebesbriefe bei ihr ankommen. Wird dein Liebesbrief sie als erstes erreichen?
Love Letter ist ein Spiel der Gefahr, Deduktion und Glück für 2-4 Spieler. Ziel ist es, den Liebesbrief von Prinzessin Annette in die Hände zu bekommen und die Briefe der Konkurrenten abzulenken.
Von dem Deck mit 16 Karten startet jeder Spieler mit einer Karte in der Hand. Dann wird reihum eine Karte gezogen und eine ausgespielt, von der die Mitspieler erraten müssen, um wen es sich handelt. Starke Karten verhelfen zu einem schnellen Sieg, aber vergessen Sie nicht Ihr Ziel! Verlassen Sie sich zu lange auf schwache Karten, kann Ihr Liebesbrief im Feuer landen!

Ruchlos
Ihr startet mit einer Handvoll Münzen und ein paar Pulveraffen, doch euer Ziel ist klar: Werdet zu den berüchtigtsten Piraten der Karibik! Ihr plündert, heuert mit eurem Gold eine erfahrene Crew an und kapert Schiffe. Ein harter Kampf entbrennt auf hoher See und nur die Tapfersten machen reiche Beute. Holt eure Besatzung an Deck und werdet zur ruchlosen Legende der Karibik! In diesem kompetitiven Deckbauspiel müsst ihr eure Karteneffekte klug nutzen und Poker-Sets daraus zusammenstellen, um Ruchpunkte zu erlangen. — “Klarmachen zum Entern!”
Ruchlos ist nach To War! und Heldentaufe die dritte Veröffentlichung von Board Game Circus, die das Logo des Verlages trägt. Board Game Circus hat an der Entwicklung und Layoutfragen mitgewirkt und dieses packende Spiel schließlich für den deutschsprachigen Markt lokalisiert.

Fazit
Es hat wieder einmal sehr viel Spass gemacht, auch wenn nicht jedes Spiel mir lag, dafür habe ich wieder nette neu und alte Leute da.


0 Antworten auf „Die Spielrunde in Emmendingen“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× sieben = zweiundvierzig